Breadcrumbs

Wiki(de)

Eclipse installieren

An Software wird Eclipse als IDE (integrated Development Environment)benötigt. Downloaden kann man die neueste Version jeweils hier: [1] Es genügt, den kleineren Download "Eclipse IDE for Java Developers" zu nehmen.

Bild Eclipse download

Android SDK installieren

Als nächstes braucht man Androids SDK (Sourcecode Development Kit), zu finden unter [2]. Auch hier reicht ein einfaches Entpacken in ein Verzeichnis. Das Verzeichnis sollte man sich aber merken, das braucht man später nochmal.

Android SDK.png


Jetzt wird eclipse gestartet und richtet erstmal ein workspace-Verzeichnis ein. Um das Android Development Tools (ADT) zu installieren wählt man nun

Help > Install New Software...

ADT1.png

Im nachfolgenden Dialog Add auswählen.

ADT2.png

Dann einen Namen vergeben (z.B. "Android Plugin") und als Adresse https://dl-ssl.google.com/android/eclipse/ angeben.

ADT3.png

Ein Häkchen an die dann erscheinenden "Developer Tools" setzen. Damit ist auch alles darunter verschachtelte ausgewählt.

ADT4.png

Mit Next gibt's nochmal eine Auflistung, was gewählt wurde, nochmal Next führt zum License Agreement, akzeptieren und Finish installiert dann alles für's Plugin. Eclipse sollte nach dieser Installation neu gestartet werden.

Als nächster Schritt folgt die Einrichtung von ADT in Eclipse. Im neu gestarteten Eclipse das Menü "Window" (Fenster) auswählen, darin "Preferences" (Einstellungen).

ADT5.png

In der Liste links Android auswählen und rechts im Fenster den Pfad zum SDK-Verzeichnis angeben Apply (Anwenden) und OK drücken und fertig ist auch dieser Schritt.


ADT6.png

 

In Eclipse das Menü "Window" (Fenster) und darin "Android SDK and AVD Manager" auswählen.

ADT7.png

Ein Klick auf "Available Packages" (Verfügbare Pakete) in der linken Liste zeigt euch rechts downloadbare Pakete an. Es reicht alles ab API 8 zu installieren, also Doku, Platform, Beispiele und Google APIs. Häkchen dran, "Install selected" (Ausgewählte installieren), Lizenzen akzeptieren (am besten mit "Accept all" (alle akzeptieren)).

ADT9.png


ADT10.png

 

Sourcecode laden (über ein Eclipse-Plugin

Für die Eclipse gibt es ein Plugin "Subversive", mit dem aus der Eclipse heraus Updates und Commits im SVN erfolgen können. Eine Installationsanleitung für das Plugin findet ihr hier: http://www.eclipse.org/subversive/documentation/gettingStarted/aboutSubversive/install.php.

Nach dem das Plugin erfolgreich installiert wurde, muss noch das Project aus dem SVN geladen werden. Hierzu ist in der Eclipse "File > New > Other" auszuwählen. Im Dialog anschließend noch "SVN > Project from SVN".

SVN1.png

Dann weiter, danach ist ein neues Repository auszuwählen. Die URL ist "https://svn.code.sf.net/p/droidcachebox/code/"

SVN2.png

Hat man Schreibrechte auf das SVN, so sind Benutzername und Passwort noch hier einzutragen. Dann weiter...

SVN3.png

Dann Finish und im anschließenden Dialog noch auf "Find projects in the childrens of the selected ressource" auswählen.

SVN4.png

Danach sollte das Projekt geladen worden sein und der Quelltext von der Eclipse automatische gebaut worden sein.

 

Sourcecode laden (über eine Windows-Explorer-Integration

So, jetzt fehlt uns als nächstes der Sourcecode. Wie man den Sourcecode für Cachebox läd ist hier beschrieben: Sourcecode_laden/deDer Code für die Androidversion wird ähnlich geladen, allerdings unter der Adresse https://svn.code.sf.net/p/droidcachebox/code/trunk als Ziel müsst Ihr Euer workspace-Verzeichnis von Eclispe wählen.

DCB Source.png

Sourcecode in Eclipse importieren

Import1.png

Import2.png

Import3.png

Code ausführen

Run Eclipse1.png

Run Eclipse2.png

Die Koordinaten des zuletzt verwendeten Kartenausschnitts werden hier gespeichert und werden für den nächsten Kartenaufruf wieder abgerufen.

Die Koordinaten des Parkplatzes werden hier ebenfalls hinterlegt.

gespeicherte Koordinaten
  • Breitengrad für ersten Kartenaufruf

 

  • Längengrad für ersten Kartenaufruf

 

  • Breitengrad des Parkplatzes

 

  • Längengrad des Parkplatzes

 

Cachebox für Android gibt es zur Zeit in zwei Versionen:

  • die relativ stabile Beta Version (verfügbar auf GooglePlay)
  • die nightly builds (Testversionen, verfügbar via Dropbox)

Beide Versionen lassen sich nebeneinander installieren und können unabhängig voneinander aktualisiert werden.

 

  • Installation Beta:

Diese Version kann einfach über GooglePlay installiert werden. Es sind keinen weiteren Kenntnisse notwendig.

  • Installation Nightly:

Die Datei (*.apk-Datei) kann man dann auf dem Smartphone auf der SD-Karte ablegen (beispielsweise im Download-Ordner oder auch gleich mit dem Smartphone downloaden). Nun lässt sich Cachebox durch "anklicken" installieren. Danach muss Cachebox einmal gestartet werden, damit die entsprechende Dateistruktur auf der SD-Karte erstellt wird. Gegebennenfalls muss für die Installation von Nicht-Market-Anwendungen dies explizit in den Sicherheitseinstellungen erlaubt werden (Einstellungen -> Sicherheit -> Unbekannte Quellen [x]).

 

Installation auf externe SD-Karte:

Beim ersten Start erfolgt eine Abfrage nach dem Installationsort. Dort kann man zwischen Internal SD und External SD auswählen. Hat man versehentlich auf die falsche Karte installiert, kann man einfach den Ordner 'cachebox' auf die gewünschte Karte kopieren/verschieben und beim nächsten Start dann das gewünschte Ziel  auswählen!

Falls diese Auswahlbox beim Start nicht erscheint, brauchen wir Deine Hilfe. Die Gerätehersteller ordnen den SD-Karten verschiedene Pfade zu. Die Pfade sind für die gängigsten Geräte gespeichert, aber natürlich noch nicht für alle. Schick uns doch bitte über die Fehlermeldung den Pfad, unter dem die Speicherkarte eingebunden ist.

Das sollte irgendwie so ausschauen:

mnt/extSdCard mnt/sdcard2 mnt/sdcard/external_sd
mnt/MicroSD mnt/sdcard1 mnt/emmc
mnt/sdcard/ext_sd mnt/sdcard/ mnt/Removable/MicroSD
mnt/sdcard/ext_card/ mnt/sdcard-ext mnt/ext_sd
mnt/external mnt/external1  

Diese Speicherorte werden bereits abgefragt.

 

 Nach der Installation von Cachebox sollte man: